Project Daedalus für das deutsch/schwedische REXUS/BEXUS Programm

Eingetragen bei: Allgemein, Projects | 0

Wir freuen uns die Zusammenarbeit mit einem Team der Universität Würzburg bekannt geben zu können: Project Daedalus!

daedalus-webpage-mintenance-mode

Gemeinsam werden wir beim REXUS 23/24 – Projekt des deutsch/schwedischen REXUS/BEXUS Programmes teilnehmen. Im Rahmen des Raketenstartes REXUS 23 wollen wir Raumgleiter auf über 80km Höhe auswerfen und wieder sicher zurück auf die Erde bringen. Die Idee soll als Proof-Of-Concept für einen Reversed-Weatherballoon zum „Top-To-Bottom“-Messen von atmosphärischen Parametern auf fremden Planeten dienen.

Die Raumgleiter, SpaceSeed getauft, sollen dabei wie Ahornsamen nach dem Wiedereintritt in die Atmosphäre kreiselnd abgebremst werden.

Während des Fluges sollen atmospährische Daten sowie auch Positionsdaten gesammelt werden, um später die Flugbahn der Gleiter rekonstruieren zu können.

Das TU Wien Space Team wird dafür das Flight Management Systems (FMS) adaptieren und als Onboard-Computer einsetzen. Darüber hinaus sind wir für die Konstruktion und Bau des Mechanismus zum Auswurf des SpaceSeeds zuständig.

Geplanter Start von REXUS 23 ist im Frühjahr 2018 im SSC, Esrange Space Center, Kiruna im nördlichen Schweden.