CanSat Österreich Wettbewerb 2017/18

Eingetragen bei: Allgemein, Rockets | 0

Heuer fand erstmals der österreichische CanSat Wettbewerb für SchülerInnen ab 14 Jahren statt. Die Aufgabe der teilnehmenden Teams besteht darin, einen Satelliten in Getränkedosengröße zu bauen. Dieser wird mit einer Rakete in eine Höhe von 500 Metern befördert und ausgeworfen. Während des Sinkflugs zurück zum Boden muss der CanSat dann seine Missionen erfüllen.

Veranstaltet wurde dieser Bewerb vom ESERO Austria in Kooperation mit dem TU Wien Space Team.

Das TU Wien Space Team war für die Durchführung der nötigen Raketenstarts verantwortlich.

Nach mehreren Monaten der Vorbereitung, konnten die CanSats schlussendlich am 10.04. aus einer Rakete des TU Wien Space Teams auf einer Höhe von ca 450 m ausgeworfen werden, um die von den Schülern entwickelten Experimente durchzuführen.

Das Team EcoSat, bestehend aus Klemens Fischl, Maximilian Hierner, Florian Leonhartsberger, Alexander Fraisl und Tobias Strondl, der HTL Ybbs hat großartige Arbeit geleistet und darf sich als Sieger des österreichischen Bewerbes nun vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 auf den Azoren bei der CanSat-Europameisterschaft der ESA (Europäische Weltraumagentur) mit den besten SatellitenbauerInnen Europas messen

Ein paar Eindrücke zum Bewerb finden sich hier: https://www.aec.at/feature/de/cansat-competition-2017-2018/

Weitere Infos finden sich auf der Projektwebsite https://www.aec.at/esero/cansat-oesterreich/