FIRST Raketenstarts in Straubing

Eingetragen bei: Allgemein, Blog 2019, Rockets | 0

Nach einigen Monaten Vorbereitung stand im Frühjahr 2019 das Highlight der diesjährigen und auch allerersten FIRST-Kampagne bevor.

Am 2.März 2019 fuhren wir, einige sowohl neue als auch erfahrenere Mitglieder des TU Wien Space Teams, zum Flugplatz des Quax E.V. Salching in der Nähe von Straubing, Bayern, um unsere neugebauten Raketen das erste Mal zu testen.

Am Morgen fröstelte es noch etwas, aber die Space Team-Novizen waren hochmotiviert. Vor Ort machten wir uns direkt an den Aufbau der Startrampe. Die Teams trafen die letzten Vorkehrungen und steckten ihre Raketen zusammen. Unmittelbar darauf starteten wir die ersten Raketen und sahen gebannt in den Himmel. Einige von uns filmten die Raketenstarts für eine spätere Analyse.
Sobald die Rakete an ihrem höchsten Punkt angekommen ist, detektiert dies ein Barometer. Es wird eine kleine Sprengkapsel gezündet, die einen Fallschirm freisetzt. Der Flug der Rakete ist gut zu berechnen, der Ort der Landung ist jedoch im Vorhinein nicht genau vorherzusehen. So kann es sein, dass die Raketen vom Wind abgetrieben werden. Wir stellten uns daher in Form eines Dreiecks auf, um den Landeort der Raketen besser bestimmen zu können. Eine der Raketen fiel schon in der Simulation durch ihre Höhe auf. Bei ihrem Flug trieb sie daher zu weit ab und landete in einem Baum. Wir konnten sie leider nicht bergen. Bis auf diese Rakete kamen aber alle anderen sicher zu Boden. Nachdem die letzte den Boden erreicht hatte, setzten wir uns hungrig mit den Flugplatzbetreibern an den Tisch. Es gab echte bayrische Pizza. Danach gingen die Aufräumarbeiten nahtlos über die Bühne.

Zurück in Wien werteten wir die Daten aus. Repräsentativ für die Performance der FIRST-Raketen sind die Flugdaten einer der Raketen, die auf eine Höhe von 585m flog. Sie erreichte eine Maximalgeschwindigkeit von 88 m/s (318 km/h) und eine maximale Beschleunigung von 50 m/s2 (5.1 g).