10. Geburtstag

Eingetragen bei: Allgemein, Blog 2020 | 0

Vor 10 Jahren, am 3. November 2010, wurde das TU Wien Space Team von einer kleinen Gruppe motivierter Studierenden gegründet. Inspiriert durch einen ERASMUS Aufenthalt am INSA Lyon in Frankreich brachte Fabian Duschel damals die Idee von dem dort ansässigen CLES-Facil Raketenverein nach Österreich. Etwa 30 Studierende fanden sich nach einem ersten Aufruf Mitte Oktober im Cafe Schrödinger nahe der TU Wien für eine Präsentation zusammen, woraufhin ein harter Kern weitere Schritte diskutierte. Das Ziel: Mit einer selbst entwickelten und gebauten Rakete im folgenden Jahr am Raketenwettbewerb C’Space in Frankreich teilzunehmen.

 

Recruitment Flyer

 

Fast ohne Grundwissen über Raketendesign und -bau begannen sie die Arbeit an der ersten Space Team Rocket und nach einem Jahr Design, Planung, Prototyping und Testen wurde STR-01 “Origin” im August 2011 wie geplant an der Atlantikküste in den Himmel geschossen.

Der erfolgreiche Start kennzeichnet die erste von bisher 10 STR-Raketen die seit dem Gründungsjahr entwickelt und konstruiert wurden. Der Wettbewerb in Frankreich war seit jeher ein Fixpunkt im Vereinskalender des TU Wien Space Teams, wobei jedes Jahr, ohne Ausnahme, eine neue Version für die Teilnahme entwickelt wurde.

 

Ab 2014 erfuhren die Tätigkeiten des Teams einen massiven Schub, denn neben dem Experimentalraketenbau begannen die Mitglieder weitere Projekte zu planen und umzusetzen. Das Team startete in Kooperation mit der FH Wr. Neustadt den Bau eines CubeSats, sowie gemeinsam mit den ehemaligen PT Scientists ein Lunar Landing Module für die Google Lunar XPRIZE Challenge. Im Laufe der folgenden Jahre konnten für die Finanzierung der vielen Projekte wichtige Partner und Sponsoren gewonnen werden und der Verein wuchs kontinuierlich in seiner Größe. Das Team begann stetig mehr Projekte in Angriff zu nehmen, wie beispielsweise CubeSat Konzepte, das Projekt Daedalus und “FIRST”, ein Einführungskurs in die Raketentechnik. Weiters wurde das TU Wien Space Team durch das Mitveranstalten des Europäischen CanSat Wettbewerbs Österreichs erster Anbieter für Raketenstarts und startet nun jährlich von Schülern entwickelte CanSats.

 

 

Im Rahmen all dieser Raketenstarts hat das Team eine maximale Flughöhe von 13km, sowie eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 2.4 erreicht – beide teaminterne Rekorde wurden mit der Feststoffrakete “The Hound” aufgestellt. Diese extremen Flugparameter konnten nur durch stetige Weiterentwicklung und ausführliche Tests erreicht werden. Mit insgesamt 15 Starts ist “The Hound” die meistgeflogene Rakete des TU Wien Space Teams.

Dem gegenübergestellt ist STR Needle mit einem Durchmesser von 56mm, einer Länge von 1230mm und einem Gewicht von lediglich 1.1kg die kleinste und leichteste Rakete des Teams. Diese kleinen Abmaße ermöglichten dem Team einen sonst kniffligen Start in Österreich.

CubeSat PEGASUS, welcher in Kooperation mit der FH Wiener Neustadt und der Space Tech Group entstand, hat im Verein die mit Abstand größte Flughöhe erreicht und den weitesten Weg zurückgelegt. Seit 2016 umkreist er mit unserer Power Supply Unit (PSU) und Boardcomputer (OBC) in einem niedrigen Orbit unseren Heimatplaneten und sendet bis heute Telemetriedaten.

 

 

Heute, 10 Jahre nach der Gründung, sind wir auf eine beachtliche Größe von über 100 Mitgliedern gewachsen. Aktuell werden sechs verschiedene Projekten geplant, finanziert und umgesetzt. Wir arbeiten eng mit der TU Wien zusammen, um das Interesse an der Raumfahrt bei unseren Kommilitonen zu fördern, und bieten seit Oktober 2020 ein projektbasiertes Spezialisierungsmodul für Studierende aus den Studiengängen Maschinenbau und Maschinenbau-Wirtschaftsingenieurswesen an.

Die meisten unserer laufenden Projekte sind größer und ambitionierter, als es die Gründungsmitglieder aus 2010 wohl je für möglich gehalten hätten – wobei wir ohne ihrer harten Arbeit gar nicht erst so weit gekommen wären. Besonderer Dank gebührt unseren treuen Partnern und Sponsoren, welche stets Vertrauen in das langjährige Wirken des Vereins und zuverlässige Ergebnisse gesetzt haben, und ohne welche unsere Vorhaben so schlichtweg nicht umzusetzen wären. Ebenso möchten wir allen ehemaligen und derzeitigen Mitgliedern, und all jenen, die in anderen Umständen an der Arbeit des TU Wien Space Teams beteiligt waren, danken. Aufgrund des immerwährenden gemeinsamen Engagements können wir nun zuversichtlich und mit Stolz unsere derzeitigen Ziele und Visionen präsentieren:

 

Wir wollen eine Rakete mit einem in-house entwickelten und gefertigten Flüssigtriebwerk starten!

 

 

 

Wir wollen den Europäischen Studenten Team Höhenrekord brechen, den Rand des Weltalls bei 100km und eine halsbrecherische Geschwindigkeit von mehr als Mach 5 mit Hilfe der zweistufigen Feststoffrakete “The Hound” erreichen!

 

 

 

Wir wollen, dass unser erster ganz eigens entwickelter CubeSat SpaceTeamSat1 sich zu PEGASUS im Orbit um die Erde gesellt und uns Live Daten aus dem All liefert!

 

 

Wir wollen eine Organisation bleiben, die es ihren Mitgliedern ermöglicht an faszinierenden und ambitionierten Luft- und Raumfahrt Projekten zu arbeiten!

 

 

 

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern wollen wir mit voller Kraft in dieses neue Jahrzehnt durchstarten! Aus diesem Anlass möchten wir hiermit unser neues Logo vorstellen: